Allergologie

Diagnostik

Hauttests (Prick, Scratch) und Blutanalyse (RAST) zur Diagnostik von Allergien vom Soforttyp (= sog. Typ I-Allergien: Schnupfen; Konjunktivitis; Asthma; Nesselsucht; Schwellung von Augenlidern, Zunge und Lippen; Durchfälle; Schock)

  • Gräser-/Baumpollenallergien
  • Hausstaubmilbenallergien
  • Schimmelpilzallergien
  • Federnallergien
  • Tierhaarallergien
  • Nahrungsmittelallergien
  • Insektengiftallergien (Biene-/Wespe)
  • Latex-Allergien
  • Medikamenten-Allergien 

Pflastertest (Epicutantest) zum Nachweis von Allergien vom Spättyp (= sog. Typ IV-Allergien: Kontaktallergien mit Auftreten eines Ekzems)

  • Standardallergien z.B. Nickel, Duftstoffe
  • Konservierungsmittel
  • Zahnfüllstoff-Allergien
  • Salben und Emulgatoren
  • Haushalt und Kosmetik
  • Friseurstoffe und andere Berufsstoffe
  • Medikamenten-Allergien

Therapie

Hyposensibilisierung (subkutane Injektionen oder sublinguale oder orale  Anwendung) oder sympto- matische Therapie (Tabletten, Augentropfen, Nasenspray)